AGB

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten ausschließlich für alle Rechtsbeziehungen zwischen der Firma Taxi Leufen und dessen Kunden als vereinbart.
Haftung
Grundsätzlich haftet die Firma Taxi Leufen nach den gesetzlichen Bestimmungen nur für Schäden, die auf Grund nachweißbar Grober Fahrlässigkeit beruht.  Für verpasste Abfahrten und Abflugs- Zeiten, daraus entstehende Folge und Mehrkosten, übernimmt Taxi Leufen keine Haftung. Bei verpassten Abflugzeiten wird der volle Fahrpreis berechnet oder auch nicht rückerstattet. Auch im Falle von wetterbedingten Verspätungen, Staus, Straßenbau, Straßensperrungen, Streik und unverschuldete Ereignisse Dritter übernimmt Taxi Leufen keine Haftung.  Der Fahrgast, bzw. Auftraggeber trägt das alleinige Risiko seiner Sachen vor, während und nach dem Fahrdienst. Taxi Leufen übernimmt keine Haftung gegen Wertminderung, Untergang oder Verlust von kundenseitigen Gepäckstücken, deren Inhalt, Tiere und Artikel jeglicher Art, elektronische Geräte, sowie alle Art an Waren und Güter.
Buchungsbestimmungen
Taxi-, Kurier- und Transferfahrten können über das Internet, telefonisch oder per Telefax gebucht werden. Reservierungen über das Internet müssen mindestens von beiden Seiten telefonisch bestätigt werden. Pseudo und Spaßbuchungen werden wir polizeilich verfolgen und zur Anzeige bringen. Reservierungen welche nicht den Nahbereich betreffen, gelten erst nach schriftlicher Bestätigung durch Taxi Leufen als gebucht. Treten unvorhergesehene Ereignisse wie Verkehrsstauungen, wetterbedingte Verspätungen oder ein Unfall etc. ein, muss evtl. die betreffende Fahrt abgebrochen oder annulliert werden. Taxi Leuten versucht in dem Fall ein Ersatzfahrzeug zu beschaffen. Wartezeiten müssen in solchen Fällen in Kauf genommen werden. Als Fahrpreis wird der vereinbarte Preis berechnet.
Stornobedingungen
Stornierungen oder Änderungen des Auftrags müssen spätestens eine Stunde vor Fahrtbeginn mindestens telefonisch erfolgen. Sollte der Kunde nicht rechtzeitig am vereinbarten Abholort erscheinen oder vor Ort den Auftrag stornieren, werden 100% des voraussichtlichen Rechnungsbetrages fällig. Rechtzeit bezieht sich auf die im Auftrag vereinbarte Uhrzeit.
Angebote, Online-Preisanfragen und Preislisten
Unsere Angebote sind freibleibend. Für die Annahme des Vertrages und den Umfang der Leistung ist ausschließlich unsere schriftliche Bestätigung maßgebend. Mündliche oder telefonische Nebenabreden gelten nur nach ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung durch uns. Alle genannten Preise sind in Euro und sofern nichts anderes ausdrücklich vermerkt, inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Für Druckfehler nehmen wir keine Haftung.
Zahlungsbedingungen
Sind keine anderen schriftlichen Vereinbarungen getroffen, ist das Entgelt für die durchgeführte Dienstleistung unmittelbar in bar an den Fahrer zu bezahlen. Fahrten auf Rechnung werden nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung akzeptiert.
Erfüllungsort- und Gerichtsstand
Zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Rechtsstreitigkeiten ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von Taxi Leufen und ist zurzeit Jülich.
Vertragsschluss
Erfährt Taxi Leufen nach Vertragsschluss Tatsachen oder Umstände, die Anlass zu mangelnder Bonität des Kunden geben, so sind wir berechtigt, Vorkasse oder entsprechende Sicherheiten zu verlangen. Taxi Leufen behält sich das Recht vor gegebenenfalls vom Vertrag zurückzutreten.
Termine zur Leistungserbringung
Termine gelten als unverbindlich vereinbart, sofern wir solche nicht ausdrücklich schriftlich als verbindlich bestätigt haben.
Preise und Zahlung
Alle von uns angegebenen Preise in Preislisten, Katalogen und Angeboten sind freibleibend und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt, ab Verzugseintritt Verzugszinsen in Höhe von 5% über den jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen. Die Geltendmachung höherer Verzugszinsen bleibt unberührt. Die Aufrechnung mit von uns bestrittenen Gegenansprüchen des Kunden ist nicht statthaft, soweit der Anspruch nicht rechtskräftig festgestellt ist.
Haftungsbegrenzung
Unsere Haftung ist auf 500.000 Euro für Personenschäden  begrenzt, soweit nicht eine Haftungsbegrenzung in Fällen von Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder des Fehlens zugesicherter Eigenschaften gesetzlich ausgeschlossen ist. Die Haftung für Folgeschäden ist generell ausgeschlossen.
Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertrages nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich vielmehr, die unwirksame Regelung durch eine solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommt.
.